31.12.2003

Nachrichtenarchiv 01.01.2004 00:00 Warten auf Rom

28. Januar - Eine Entscheidung, wie die Eröffnung des Weltjugendtages aussehen wird und wie die Begrüßung des Papstes sich gestaltet, gibt es noch nicht. Jetzt will der Papst selbst entscheiden. Der päpstliche Reisemarschall hat jedenfalls alle Pläne mitgenommen. Alles hängt an der Frage, ob es am Donnerstag des Weltjugendtages einen Pilgerweg des Papstes durch Köln geben wird. Aber was schafft der Papst? Wenn die Poller Wiesen für die Papst-Begrüßung nicht gebraucht werden, dann fallen sie auch für die Eröffnung aus - die Kosten wären zu hoch, sagt der Generalsekretär des WJT, Prälat Heiner Koch.In dem Fall wird möglicherweise die Eröffnung des Weltjugendtages am Montag, dem 16. August, auf Köln, Düsseldorf und Bonn aufgeteilt. Alles wartet jetzt auf eine Entscheidung aus Rom. Die kann in den nächsten Tagen, aber auch erst in den nächsten Wochen kommen.