11.09.2005

Nachrichtenarchiv 12.09.2005 00:00 Der Gazastreifen ist geräumt

Hunderte Tote hat der besetzte Gazastreifen gekostet. Nach 38 Jahren gehört die Besetzung des Gazastreifens jetzt der Geschichte an. Der Abzug der jüdischen Siedler ist seit Montagmorgen komplett abgeschlossen, die israelische Militärverwaltung im Gazastreifen beendet. "Das ist ein Tag voller Glück und Freude, wie ihn das palästinensische Volk seit einem Jahrhundert nicht erlebt hat", sagte Palästinenser-Präsident Mahmud Abbas.Auf den Trümmern der von den abziehenden Israelis zerstörten Siedlungen, hissten die Palästinenser ihre Fahnen.

Hunderte Tote hat der besetzte Gazastreifen gekostet. Nach 38 Jahren gehört die Besetzung des Gazastreifens jetzt der Geschichte an. Der Abzug der jüdischen Siedler ist seit Montagmorgen komplett abgeschlossen, die israelische Militärverwaltung im Gazastreifen beendet. "Das ist ein Tag voller Glück und Freude, wie ihn das palästinensische Volk seit einem Jahrhundert nicht erlebt hat", sagte Palästinenser-Präsident Mahmud Abbas.Auf den Trümmern der von den abziehenden Israelis zerstörten Siedlungen, hissten die Palästinenser ihre Fahnen. Jugendliche zündeten mehrere Synagogen an, die nach dem Abzug als einzige Gebäude unversehrt im Gaza-Streifen zurückgelassen wurden.Ein Interview mit Ulrich Sahm, Nahostkorrespondent