29.08.2005

Nachrichtenarchiv 30.08.2005 00:00 Krankenkassen: Gewinne steigen, Beiträge auch?

Seit einem Jahr ist die Gesundheitsreform nun in Kraft. Politiker wie Beitragszahler hatten durch sie eigentlich auf eine spürbare Entlastung gehofft. Bei der Mehrzahl der 279 Krankenkassen ändert sich der Beitragssatz allerdings nicht, obwohl im ersten Halbjahr wieder ein Überschuss erzielt wurde.

Seit einem Jahr ist die Gesundheitsreform nun in Kraft. Politiker wie Beitragszahler hatten durch sie eigentlich auf eine spürbare Entlastung gehofft. Bei der Mehrzahl der 279 Krankenkassen ändert sich der Beitragssatz allerdings nicht, obwohl im ersten Halbjahr wieder ein Überschuss erzielt wurde. Nur 18 Krankenkassen entlasten seit 2005 ihre Mitglieder. Trotz der Gesundheitsreform haben sogar elf Kassen ihre Beiträge angehoben. Woran liegt das? Schließlich ist der Krankenstand in den letzten Monaten deutlich gesunken, die Menschen gehen seltener zum Arzt. Sind die Pharmakonzerne schuld, die zweistellige Gewinnzuwächse verbuchen und trotzdem die Preise der Medikamente erhöhen? Wolfram-Armin Candidus, Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Versicherte und Patienten (DGVP) Thema: