01.08.2005

Nachrichtenarchiv 02.08.2005 00:00 Niger: Es droht die schlimmste Hungerkatastrophe seit vielen Jahren

3,6 Millionen Menschen sind in dem zentralafrikanischen Land Niger vom Hungertod bedroht, darunter 800.000 Kinder. Viele sind bereits an Unterernährung gestorben. Zwei- und Dreijährige, die vor ihrem Tod keine vier Kilo mehr wiegen, sind keine Seltenheit. Lang anhaltende Dürre und Heuschreckenplage hatten Ende vorigen Jahres fast die gesamte Ernte vernichtet.  Doch so unerwartet ist die Hungerkatastrophe nicht gekommen: Seit langem schlagen Hilfsorganisationen bereits Alarm.

3,6 Millionen Menschen sind in dem zentralafrikanischen Land Niger vom Hungertod bedroht, darunter 800.000 Kinder. Viele sind bereits an Unterernährung gestorben. Zwei- und Dreijährige, die vor ihrem Tod keine vier Kilo mehr wiegen, sind keine Seltenheit. Lang anhaltende Dürre und Heuschreckenplage hatten Ende vorigen Jahres fast die gesamte Ernte vernichtet.  Doch so unerwartet ist die Hungerkatastrophe nicht gekommen: Seit langem schlagen Hilfsorganisationen bereits Alarm. Wolfgang Tyderle von der Hilfsorganisation Care ist gerade aus Niger zurückgekommen und berichtet von den Zuständen vor Ort und die Möglichkeiten von Care.