06.07.2005

Nachrichtenarchiv 07.07.2005 00:00 Terror-Anschläge in London

Die Anschläge auf die Londoner U-Bahn haben mindestens 33 Menschen das Leben gekostet. Bei dem Bombenanschlag auf einen Doppeldeckerbus habe es weitere Todesopfer gegeben, die Zahl sei aber noch unklar, gab die Polizei bekannt. Nach Angaben der Rettungsdienste wurden mindestens 700 Menschen verletzt.

Die Anschläge auf die Londoner U-Bahn haben mindestens 33 Menschen das Leben gekostet. Bei dem Bombenanschlag auf einen Doppeldeckerbus habe es weitere Todesopfer gegeben, die Zahl sei aber noch unklar, gab die Polizei bekannt. Nach Angaben der Rettungsdienste wurden mindestens 700 Menschen verletzt. 45 davon befänden sich in kritischem Zustand. Der öffentliche Nahverkehr wurde nach den Explosionen eingestellt. Die Anschläge waren am Donnerstagmorgen mitten im Berufsverkehr verübt worden. Experten suchten an den Tatorten nach Hinweisen auf ABC-Waffen. Bisher wurden nur Sprengstoffspuren gefunden. Unser Korrespondent Jürgen Krönig berichtet.