08.06.2005

Nachrichtenarchiv 09.06.2005 00:00 Die Kritik an Bundespräsident Köhler durch die SPD will nicht verstummen

- trotz der Mahnung prominenter Mitglieder, hat mit Ludwig Stiegler, dem stellvertretender SPD-Fraktionschef, erneut ein Mitglied der SPD-Führung Bundespräsident Köhler in der "Berliner Zeitung" als parteiisch kritisiert. "Ich kann meinen Freunden nur raten, diese Angriffe auf den Bundespräsidenten sofort einzustellen", ermahnte jetzt auch Innenminister Otto Schily seine Parteigenossen.

- trotz der Mahnung prominenter Mitglieder, hat mit Ludwig Stiegler, dem stellvertretender SPD-Fraktionschef, erneut ein Mitglied der SPD-Führung Bundespräsident Köhler in der "Berliner Zeitung" als parteiisch kritisiert. "Ich kann meinen Freunden nur raten, diese Angriffe auf den Bundespräsidenten sofort einzustellen", ermahnte jetzt auch Innenminister Otto Schily seine Parteigenossen. SPD-Parteichef Franz Müntefering hatte die Partei am Mittwoch aufgefordert, die Kritik an Köhler einzustellen.