18.05.2005

Nachrichtenarchiv 19.05.2005 00:00 Landtagswahlen in NRW

Am kommenden Sonntag wählt das größte deutsche Bundesland. Wenn hier die SPD nach 39 Jahren die Regierungsmehrheit verliert, hat das auch bundespolitische Bedeutung. Seit Monaten gibt es eine Wechselstimmung im Land. Auch wenn Peer Steinbrück (SPD) viele Sympathien hat, gilt die CDU in den meisten Sachfragen als kompetenter.

Am kommenden Sonntag wählt das größte deutsche Bundesland. Wenn hier die SPD nach 39 Jahren die Regierungsmehrheit verliert, hat das auch bundespolitische Bedeutung. Seit Monaten gibt es eine Wechselstimmung im Land. Auch wenn Peer Steinbrück (SPD) viele Sympathien hat, gilt die CDU in den meisten Sachfragen als kompetenter. NRW als Land im Umbruch ist ein "Musterland" für dringend nötige Reformen. Geht nach der Wahl ein Ruck durchs Land und ist dann der nötige Ruck auf Bundesebene endlich möglich? Dazu der Wochenkommentar mit Matthias Gierth, vom Rheinischen Merkur.