20.11.2004

Nachrichtenarchiv 21.11.2004 00:00 Köln: Muslime demonstrieren gegen den Terror

In Köln haben am Sonntag rund 20.000 Menschen, mehrheitlich Muslime, gegen islamistischen Terror demonstriert. "Wir sind gegen Terror in jeder Gestalt", war auf Transparenten zu lesen. "Terror hat weder eine Religion noch eine Nationalität", betonte der Vorsitzende der Türkisch-Islamischen Religions-Anstalt (DITIB), Ridvan Cakir, dessen Vereinigung zu der Demonstration aufgerufen hat.

In Köln haben am Sonntag rund 20.000 Menschen, mehrheitlich Muslime, gegen islamistischen Terror demonstriert. "Wir sind gegen Terror in jeder Gestalt", war auf Transparenten zu lesen. "Terror hat weder eine Religion noch eine Nationalität", betonte der Vorsitzende der Türkisch-Islamischen Religions-Anstalt (DITIB), Ridvan Cakir, dessen Vereinigung zu der Demonstration aufgerufen hat. Auch Innenminister Fritz Behrens, sein bayerischer Kollege Günther Beckstein, Grünen-Vorsitzende Claudia Roth und der Kölner Oberbürgermeister Fritz Schramma riefen zu Frieden und Toleranz auf.Unser Redakteur Gabor Vago hat die Demonstration für uns verfolgt und schildert im Interview seine Eindrücke.