15.11.2004

Nachrichtenarchiv 16.11.2004 00:00 Das Institut „Stiftung Marktwirtschaft“ kritisiert das Gesundheitsmodell

Es war über ein Jahr lang ein hartes Ringen um ein eigenes Gesundheitsmodell. Jetzt ist es da. CDU und CSU haben ihren Streit beigelegt und sich auf einen Kompromiss geeinigt. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz haben die CDU-Chefin Merkel und CSU-Chef Stoiber ihr Konzept vorgestellt.Wie das gemeinsame Modell von CDU und CSU jetzt konkret aussieht, erläutert Hermann Josef Arentz, Bundesvorsitzender der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft, CDA.Kaum hat sich die Union geeinigt, finden sich auch die Gegner des Modells.

Es war über ein Jahr lang ein hartes Ringen um ein eigenes Gesundheitsmodell. Jetzt ist es da. CDU und CSU haben ihren Streit beigelegt und sich auf einen Kompromiss geeinigt. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz haben die CDU-Chefin Merkel und CSU-Chef Stoiber ihr Konzept vorgestellt.Wie das gemeinsame Modell von CDU und CSU jetzt konkret aussieht, erläutert Hermann Josef Arentz, Bundesvorsitzender der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft, CDA.Kaum hat sich die Union geeinigt, finden sich auch die Gegner des Modells. So zum Beispiel das Institut „Stiftung Marktwirtschaft". Dr. Michael Eilfort ist der Vorstand der Frankfurter Stiftung. Er erläutert seine Kritik und fordert eine Privatisierung aller Krankenversicherungen.