29.09.2004

Nachrichtenarchiv 30.09.2004 00:00 Therapiezentrum im Kosovo

Seit fünf Jahren ist das Kosovo eine selbstständige Provinz in den Staaten Serbien und Montenegro. Und genauso lange hilft die Hilfsorganisation medica mondiale mit ihrem Beratungs- und Therapiezentrum kriegstraumatisierten Frauen und Mädchen. Diese Arbeit ist nach wie vor dringend nötig, denn immer noch leiden viele unter den Folgen des Krieges und der wirtschaftlichen Misere, die das Kosovo fest im Griff hat.

Seit fünf Jahren ist das Kosovo eine selbstständige Provinz in den Staaten Serbien und Montenegro. Und genauso lange hilft die Hilfsorganisation medica mondiale mit ihrem Beratungs- und Therapiezentrum kriegstraumatisierten Frauen und Mädchen. Diese Arbeit ist nach wie vor dringend nötig, denn immer noch leiden viele unter den Folgen des Krieges und der wirtschaftlichen Misere, die das Kosovo fest im Griff hat. Die medica mondiale-Gründerin Dr. Monika Hauser ist gerade von einer Reise durch das Gebiet zurückgekehrt. In domradio  "der Mittag" spricht sie über die Lage im Kosovo, der Rolle der Bundeswehr dort und über die Arbeit von medica mondiale.