27.09.2004

Nachrichtenarchiv 28.09.2004 00:00 Kompetenzcheck für Lehrstellensuchende

Jugendliche, die bisher noch keine Lehrstelle gefunden haben, werden jetzt von der Agentur für Arbeit und den Kammern zu einem Kompetenzcheck eingeladen. Nach der Analyse der Stärken und Schwächen der Bewerber soll ihnen im Anschluss  entweder ein Ausbildungsplatz oder eine so genannte Einstiegsqualifizierung angeboten werden, die sechs oder zwölf Monate lang in einem Betrieb stattfindet.

Jugendliche, die bisher noch keine Lehrstelle gefunden haben, werden jetzt von der Agentur für Arbeit und den Kammern zu einem Kompetenzcheck eingeladen. Nach der Analyse der Stärken und Schwächen der Bewerber soll ihnen im Anschluss  entweder ein Ausbildungsplatz oder eine so genannte Einstiegsqualifizierung angeboten werden, die sechs oder zwölf Monate lang in einem Betrieb stattfindet. Diese Zeit kann dann auf eine darauf folgende Lehre angerechnet werden. Ein Interview mit Dirk Werner, Lehrstellenexperte beim Institut der deutschen Wirtschaft in Köln.