31.08.2004

Nachrichtenarchiv 01.09.2004 00:00 Mi 1.9. 12.00 Uhr Geiselnahme in Schule hält Russland in Atem

Bei einem Überfall auf eine Schule im russischen Nordkaukasus haben maskierte Terroristen mehrere hundert Schüler, Lehrer und  Eltern als Geiseln genommen. Bei Schießereien mit der Polizei wurden in der Schule zwei Geiseln getötet und mindestens neun verletzt, wie Behörden in der nordossetischen Stadt Beslan mitteilten.

Bei einem Überfall auf eine Schule im russischen Nordkaukasus haben maskierte Terroristen mehrere hundert Schüler, Lehrer und  Eltern als Geiseln genommen. Bei Schießereien mit der Polizei wurden in der Schule zwei Geiseln getötet und mindestens neun verletzt, wie Behörden in der nordossetischen Stadt Beslan mitteilten. Die mit Sprengstoff und Granatwerfern bewaffneten Terroristen forderten den Abzug der russischen Armee aus Tschetschenien und die Freilassung inhaftierter Gesinnungsgenossen.Russland-Korrespondent Klaus-Helge Donath berichtet über die aktuelle Situation.