29.07.2004

Nachrichtenarchiv 30.07.2004 00:00 Papst beurteilt Feminismus

Schon bevor das neue Dokument des Papstes zur Rolle von Mann und Frau erschienen ist, sorgt es bereits für helle Aufregung. In dem „Brief über die Zusammenarbeit von Mann und Frau in der Weltkirche" - wie das Papier offiziell heißt - soll der Papst den weltweiten Feminismus scharf attackiert haben.

Schon bevor das neue Dokument des Papstes zur Rolle von Mann und Frau erschienen ist, sorgt es bereits für helle Aufregung. In dem „Brief über die Zusammenarbeit von Mann und Frau in der Weltkirche" - wie das Papier offiziell heißt - soll der Papst den weltweiten Feminismus scharf attackiert haben. Morgen wird das Dokument offiziell vorgestellt. Ein Interview mit Ludwig Ringeifel von der Katholischen Nachrichten Agentur hören Sie hier.