22.07.2004

Nachrichtenarchiv 23.07.2004 00:00 Einweihung der wieder aufgebauten Alten Brücke in Einweihung der wieder aufgebauten Alten Brücke in

Neun Jahre nach Ende des Bosnien-Kriegs wird heute die wieder aufgebaute Brücke von Mostar eingeweiht. Zu den Feierlichkeiten werden rund fünfzig ausländische Staats- und Regierungschefs, Außenminister und Würdenträger in der südbosnischen Stadt erwartet, unter ihnen der britische Thronfolger Prinz Charles sowie die Außenminister von Italien und Frankreich.Die berühmte Brücke hatte mehr als vierhundert Jahre lang die verschiedenen Volksgruppen auf beiden Seiten des Flusses verbunden, bis Kroaten sie 1993 während des Bosnien-Krieges zerstörten.

Neun Jahre nach Ende des Bosnien-Kriegs wird heute die wieder aufgebaute Brücke von Mostar eingeweiht. Zu den Feierlichkeiten werden rund fünfzig ausländische Staats- und Regierungschefs, Außenminister und Würdenträger in der südbosnischen Stadt erwartet, unter ihnen der britische Thronfolger Prinz Charles sowie die Außenminister von Italien und Frankreich.Die berühmte Brücke hatte mehr als vierhundert Jahre lang die verschiedenen Volksgruppen auf beiden Seiten des Flusses verbunden, bis Kroaten sie 1993 während des Bosnien-Krieges zerstörten. In den vergangenen Jahren wurde das symbolträchtige Bauwerk, das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählte, originalgetreu wiederaufgebaut.Ein Interview mit Rudi Löffelsend, Chef der Auslandshilfe bei der Caritas Essen. Er ist optimistisch, dass das Symbol der Verbindung auch ein Zusammenwachsen in der Realität nach sich ziehen wird.