06.07.2004

Nachrichtenarchiv 07.07.2004 00:00 Ist der Kölner Dom wirklich in Gefahr?

Der Dom ist Weltkulturerbe und zieht jedes Jahr Millionen von Touristen nach Köln. Nun ist er auch ein Weltkulturerbe in Gefahr. Das Weltkulturerbekomitee der UNESCO hat vor zwei Tagen beschlossen, den Dom auf die rote Liste zu setzen. Grund: Die Stadt Köln hat Hochhausbauten im Rechtrheinischen genehmigt, die bei Fertigstellung die Sicht auf den Dom verbauen werden - obwohl die Stadt größter Profiteur der weltberühmten Kathedrale ist.

Der Dom ist Weltkulturerbe und zieht jedes Jahr Millionen von Touristen nach Köln. Nun ist er auch ein Weltkulturerbe in Gefahr. Das Weltkulturerbekomitee der UNESCO hat vor zwei Tagen beschlossen, den Dom auf die rote Liste zu setzen. Grund: Die Stadt Köln hat Hochhausbauten im Rechtrheinischen genehmigt, die bei Fertigstellung die Sicht auf den Dom verbauen werden - obwohl die Stadt größter Profiteur der weltberühmten Kathedrale ist. Dombaumeisterin Barbara Schock-Werner hofft auf eine baldige Einigung zwischen UNESCO, Stadt Köln und Kirche. Jan Frerichs über eine kölsche Farce.