27.05.2004

Nachrichtenarchiv 28.05.2004 00:00 EU-Lateinamerika-Gipfel in Mexiko

Es gibt wohl kaum ein Land, bei dem die Unterschiede zwischen arm und reich so groß sind wie in Mexiko. Fast die Hälfte der Menschen lebt unter der Armutsgrenze. Doch es gibt auch eine kleine Oberschicht, die in großem Wohlstand lebt. Diese erheblichen sozialen Unterschiede sind auch Thema bei dem EU-Lateinamerikanischen Gipfel, der heute in Mexiko beginnt.

Es gibt wohl kaum ein Land, bei dem die Unterschiede zwischen arm und reich so groß sind wie in Mexiko. Fast die Hälfte der Menschen lebt unter der Armutsgrenze. Doch es gibt auch eine kleine Oberschicht, die in großem Wohlstand lebt. Diese erheblichen sozialen Unterschiede sind auch Thema bei dem EU-Lateinamerikanischen Gipfel, der heute in Mexiko beginnt. Bundeskanzler Schröder wird zusammen mit den europäischen Staats- und Regierungschefs teilnehmen. Doch was kann ein solcher Gipfel für die arme Bevölkerung in Mexiko bringen? Professor Marianne Braig ist Direktorin des Lateinamerika Instituts an der Freien Universität Berlin.