11.05.2004

Nachrichtenarchiv 12.05.2004 00:00 Rau hält seine letzte „Berliner Rede”

In seiner letzten "Berliner Rede" am Mittwochvormittag will Bundespräsident Johannes Rau zur aktuellen politischen Lage in Deutschland Stellung nehmen. Seine vierte Rede in dieser Reihe steht unter dem Titel „Vertrauen in Deutschland - Eine Ermutigung". Das Staatsoberhaupt führt damit eine Tradition fort, die von seinem Amtsvorgänger Roman Herzog ins Leben gerufen wurde.

In seiner letzten "Berliner Rede" am Mittwochvormittag will Bundespräsident Johannes Rau zur aktuellen politischen Lage in Deutschland Stellung nehmen. Seine vierte Rede in dieser Reihe steht unter dem Titel „Vertrauen in Deutschland - Eine Ermutigung". Das Staatsoberhaupt führt damit eine Tradition fort, die von seinem Amtsvorgänger Roman Herzog ins Leben gerufen wurde. Mit den „Berliner Reden" sollen Denkanstöße gegeben und Positionen in Grundsatzdebatten dargelegt werden. Hören Sie Ausschnitte aus der Rede und das Expertengespräch mit Geert Müller-Gerbes.