26.04.2004

Nachrichtenarchiv 27.04.2004 00:00 Eröffnung deutsch-türkischer IHK in Köln: Schröder trifft Erdogan

Am Dienstag wird in Köln die Türkisch-Deutsche Industrie- und Handelskammer (TD-IHK) eingeweiht. Dabei werden Bundeskanzler Schröder und der türkische Regierungschef Erdogan erwartet. Die deutschen Exporte in die Türkei sind im vergangenen Jahr um fast ein Fünftel gestiegen.

Am Dienstag wird in Köln die Türkisch-Deutsche Industrie- und Handelskammer (TD-IHK) eingeweiht. Dabei werden Bundeskanzler Schröder und der türkische Regierungschef Erdogan erwartet. Die deutschen Exporte in die Türkei sind im vergangenen Jahr um fast ein Fünftel gestiegen. Waren im Wert von 8,9 Milliarden Euro wurden exportiert, 7,2 Milliarden Euro betrug der Wert der Importgüter. Für die Türkei ist Deutschland somit der wichtigste Wirtschaftspartner, umgekehrt steht die Türkei immerhin auf Rang 18 der wichtigsten Partner für die Deutschen. Hören Sie zum Thema das domradio-Interview mit Kemal Sahin, dem designierten Präsidenten der deutsch-türkischen IHK.