28.01.2004

Nachrichtenarchiv 29.01.2004 00:00 Die Lage der Christen in Nigeria (Interview)

Die Deutsche Bischofskonferenz hat im vergangenen Jahr eine neue Initiative "Solidarität mit verfolgten und bedrängten Christen" ins Leben gerufen, die unter gewandelten Verhältnissen an frühere Gedenktage für verfolgte Christen und Kirchen anknüpft. Sie will damit die Aufmerksamkeit von Kirchengemeinden und Öffentlichkeit stärker auf die Situation jener Christen lenken, deren Recht auf Religionsfreiheit eingeschränkt und missachtet wird.

Die Deutsche Bischofskonferenz hat im vergangenen Jahr eine neue Initiative "Solidarität mit verfolgten und bedrängten Christen" ins Leben gerufen, die unter gewandelten Verhältnissen an frühere Gedenktage für verfolgte Christen und Kirchen anknüpft. Sie will damit die Aufmerksamkeit von Kirchengemeinden und Öffentlichkeit stärker auf die Situation jener Christen lenken, deren Recht auf Religionsfreiheit eingeschränkt und missachtet wird. In diesem Jahr befasst sich die Initiative mit Nigeria.