25.01.2004

Nachrichtenarchiv 26.01.2004 00:00 Gesundheitsreform - es trifft die Ärmsten der Armen

Die Gesundheitsreform ist für viele Menschen eine unverantwortliche finanzielle Belastung, die sie nicht oder nur unter größten Opfern tragen können. Noch viel härter trifft es die, die bereits arm sind. Die Sozialhilfeempfänger, dass heißt ein grossteil der Altenheimbewohner.

Die Gesundheitsreform ist für viele Menschen eine unverantwortliche finanzielle Belastung, die sie nicht oder nur unter größten Opfern tragen können. Noch viel härter trifft es die, die bereits arm sind. Die Sozialhilfeempfänger, dass heißt ein grossteil der Altenheimbewohner. Die Caritas Köln bekommt diesen Notstand zur Zeit heftig zu spüren. Ein Interview mit Dr. Albert Evertz, Fachbereichsleiter Gesundheitshilfe und Wirtschaft der Caritas Köln.