30.11.2003

Nachrichtenarchiv 01.12.2003 00:00 Frauen in der Bibel: Rebekka (Gen 27)

In vielen Geschichten des Alten Testaments - in der Bibel also - lehnen sich gerade Frauen gegen die bestehende Ordnung auf. Vor allem da, wo diese Ordnung zum Unrecht wird. So zum Beispiel auch Rebekka, die Frau Isaaks. Als Isaak alt und blind war, rief er seinen älteren Sohn Esau und wollte diesen - wie es üblicherweise der Fall ist -  als seinen Nachfolger segnen.

In vielen Geschichten des Alten Testaments - in der Bibel also - lehnen sich gerade Frauen gegen die bestehende Ordnung auf. Vor allem da, wo diese Ordnung zum Unrecht wird. So zum Beispiel auch Rebekka, die Frau Isaaks. Als Isaak alt und blind war, rief er seinen älteren Sohn Esau und wollte diesen - wie es üblicherweise der Fall ist -  als seinen Nachfolger segnen. Doch Rebekka täuschte ihren eigenen Mann mit dem jüngeren Sohn Jakob.