30.11.2003

Nachrichtenarchiv 01.12.2003 00:00 Aids - das Schweigen durchbrechen

Das Aidsprojekt von Misereor in Südafrika und Namibia. Namibia hat die dritthöchste Aids-Infektionsrate weltweit. Knapp ein Fünftel der schwangeren Frauen dort sind mit Aids infiziert. Not, Unterdrückung, zerstörte Familien und mangelnde Bildung sind die Ursachen und auch der Nährboden für die rasche Ausbreitung der Krankheit.

Das Aidsprojekt von Misereor in Südafrika und Namibia. Namibia hat die dritthöchste Aids-Infektionsrate weltweit. Knapp ein Fünftel der schwangeren Frauen dort sind mit Aids infiziert. Not, Unterdrückung, zerstörte Familien und mangelnde Bildung sind die Ursachen und auch der Nährboden für die rasche Ausbreitung der Krankheit. Rolf Goldstein ist Länderreferent für das südliche Afrika und stellt das Projekt vor.