26.11.2003

Nachrichtenarchiv 27.11.2003 00:00 Vor dem Welt-AIDS-Tag: Fakten einer Krankheit

15.000 Menschen sterben jeden Tag an AIDS. Und das, obwohl es mittlerweile genügend Impfstoffe gibt. Doch die Kosten für die Medikamente übersteigen meist die finanziellen Möglichkeiten der Erkrankten - vor allem in den Entwicklungsländern. Weltweit sind 42 Millionen Menschen mit dem HIV-Virus infiziert.

15.000 Menschen sterben jeden Tag an AIDS. Und das, obwohl es mittlerweile genügend Impfstoffe gibt. Doch die Kosten für die Medikamente übersteigen meist die finanziellen Möglichkeiten der Erkrankten - vor allem in den Entwicklungsländern. Weltweit sind 42 Millionen Menschen mit dem HIV-Virus infiziert. Und in manchen Ländern südlich der Sahara sind teilweise bis zu 40 Prozent der Erwachsenen davon betroffen. Am kommenden Montag ist Welt-AIDS-Tag. Wir werfen einen Blick auf die Fakten der Krankheit. Dazu im Interview: Dr. Ulrich Heide, Geschäftsführender Vorstand der Deutschen Aids-Stiftung.