19.11.2003

Nachrichtenarchiv 20.11.2003 00:00 Kirchenmusik im 20. Jahrhundert

Vor genau 100 Jahren regte Papst Pius X. an, die Kirchenmusik als wesentlichen Teil des Gottesdienstes neu zu entdecken. 60 Jahre später mündete sein Anliegen auf dem II. Vatikanischen Konzil in der offiziellen Forderung der Kirche, Gottesdienst und Kirchenmusik zu reformieren. Im Gefolge davon hat sich die Kirchenmusik bis heute wesentlich gewandelt.

Vor genau 100 Jahren regte Papst Pius X. an, die Kirchenmusik als wesentlichen Teil des Gottesdienstes neu zu entdecken. 60 Jahre später mündete sein Anliegen auf dem II. Vatikanischen Konzil in der offiziellen Forderung der Kirche, Gottesdienst und Kirchenmusik zu reformieren. Im Gefolge davon hat sich die Kirchenmusik bis heute wesentlich gewandelt. Wie dieser Wandel aussieht und wohin die Reise der Kirchenmusik in Zukunft geht, damit befasst sich ein Experten-Kolloquium an der Uni Bonn. Prof. Dr. Albert Gerhards, Direktor des dortigen liturgiewissenschaftlichen Seminars gibt im domradio-Interview Auskunft über die Tagung „Kirchenmusik im 20. Jahrhundert - Erbe und Auftrag".