18.11.2003

Nachrichtenarchiv 19.11.2003 00:00 40 Jahre Sozialhilfe: Immer mehr Kinder auf „Stütze” angewiesen

Immer mehr Kinder in Deutschland sind auf Sozialhilfe angewiesen. Mittlerweile liegt ihre Zahl bei fast 1,02 Millionen, wie das Statistische Bundesamt in Berlin mitteilte. Damit ist die Sozialhilfequote unter Minderjährigen mit 6,6 Prozent doppelt so hoch wie die der Gesamtbevölkerung. Der Präsident des Statistischen Bundesamtes, Johann Hahlen, erläuterte, seit der statistischen Erfassung der Sozialhilfe vor 40 Jahren habe sich der Anteil der unter 18-Jährigen an den Sozialhilfeempfängern von 32 auf 37 Prozent erhöht.

Immer mehr Kinder in Deutschland sind auf Sozialhilfe angewiesen. Mittlerweile liegt ihre Zahl bei fast 1,02 Millionen, wie das Statistische Bundesamt in Berlin mitteilte. Damit ist die Sozialhilfequote unter Minderjährigen mit 6,6 Prozent doppelt so hoch wie die der Gesamtbevölkerung. Der Präsident des Statistischen Bundesamtes, Johann Hahlen, erläuterte, seit der statistischen Erfassung der Sozialhilfe vor 40 Jahren habe sich der Anteil der unter 18-Jährigen an den Sozialhilfeempfängern von 32 auf 37 Prozent erhöht. Hören Sie das domradio-Interview mit Hermann Seewald vom Statistischen Bundesamt.