16.10.2003

Nachrichtenarchiv 17.10.2003 00:00 Anglikanischer Kirche droht Spaltung

Die anglikanische Kirche steht wegen unterschiedlicher Ansichten zur Homosexualität vor der Spaltung. Wenn der US-Zweig der Anglikaner die Anfang November geplante Weihe eines bekennenden homosexuellen Priesters zum Bischof vornehme, sei "die Zukunft der Gemeinschaft in großer Gefahr".

Die anglikanische Kirche steht wegen unterschiedlicher Ansichten zur Homosexualität vor der Spaltung. Wenn der US-Zweig der Anglikaner die Anfang November geplante Weihe eines bekennenden homosexuellen Priesters zum Bischof vornehme, sei "die Zukunft der Gemeinschaft in großer Gefahr". "Die Mehrheit der anglikanischen Provinzen" werde den im Sommer zum neuen Bischof von New Hampshire gewählten Gene Robinson nicht anerkennen, heißt es in einer in London veröffentlichten Abschlusserklärung eines Krisengipfels. Man erwäge dann eine Trennung von den Anglikanern der USA und Kanada. Denn auch dort herrsche allzu große Liberalität im Umgang mit Homosexuellen, entschieden die 38 Mitglieder der Bischofskonferenz. Mehr zum Thema im Interview mit Rupert Hoare, Probst der Kathedrale in Liverpool.