12.10.2003

Nachrichtenarchiv 13.10.2003 00:00 Chaos in Bolivien

Bolivien kommt nicht zur Ruhe. Bei Demonstrationen in der Industriestadt El Alto starben am Wochenende bis zu acht Menschen, darunter ein fünfjähriger Junge. 50 weitere wurden verletzt. Die bolivianische Regierung hat unterdessen das Kriegsrecht verhängt, aber auch das Militär hat die gewaltsamen Demonstrationen nicht beenden können.

Bolivien kommt nicht zur Ruhe. Bei Demonstrationen in der Industriestadt El Alto starben am Wochenende bis zu acht Menschen, darunter ein fünfjähriger Junge. 50 weitere wurden verletzt. Die bolivianische Regierung hat unterdessen das Kriegsrecht verhängt, aber auch das Militär hat die gewaltsamen Demonstrationen nicht beenden können. Im Interview: Margit Wichelmann, Bolivienreferentin beim katholischen Hilfswerk Adveniat , Essen.