05.10.2003

Nachrichtenarchiv 06.10.2003 00:00 Israel bombardiert Gelände in Syrien

In der Nacht zum Sonntag bombardierte die israelische Armee in Syrien ein mutmaßliches Übungsgelände der Terrororganisation Dschihad. Dies war die erste offene Militäraktion der Israelis auf syrischem Gebiet seit über dreißig Jahren. Syrien hat daraufhin den UN-Weltsicherheitsrat angerufen.

In der Nacht zum Sonntag bombardierte die israelische Armee in Syrien ein mutmaßliches Übungsgelände der Terrororganisation Dschihad. Dies war die erste offene Militäraktion der Israelis auf syrischem Gebiet seit über dreißig Jahren. Syrien hat daraufhin den UN-Weltsicherheitsrat angerufen. Das Gremium will in den nächsten Tagen über eine Resolution zum Luftangriff auf Syrien beraten. Zahlreiche Staaten verurteilen sowohl das vorausgegangene Attentat von Haifa und die israelische Reaktion. Hören Sie das domradio-Interview zur Situation im Nahen Osten mit dem jüdischen Schriftsteller und Friedensaktivisten Reuven Moskovitz in Israel.