25.08.2003

Nachrichtenarchiv 26.08.2003 00:00 ZDK-Generalsekretär trifft Kardinal Meisner

Bei der Bewertung des ökumenischen Kirchentages gab es noch unterschiedliche Meinungen. Während das Zentralkomitee der Deutschen Katholiken (ZDK) von einem Erfolg sprach, kritisierte der Kölner Kardinal Joachim Meisner den Kirchentag. Mit Blick auf den Abendmahlsstreit sprach der Erzbischof von einer Desorientierung der Gemeinden.

Bei der Bewertung des ökumenischen Kirchentages gab es noch unterschiedliche Meinungen. Während das Zentralkomitee der Deutschen Katholiken (ZDK) von einem Erfolg sprach, kritisierte der Kölner Kardinal Joachim Meisner den Kirchentag. Mit Blick auf den Abendmahlsstreit sprach der Erzbischof von einer Desorientierung der Gemeinden. Der Generalsekretär des ZdK, Dr. Stefan Vesper, traf am Dienstag (26.08.03) in Köln Kardinal Meisner. Und er berichtete im domradio über das Treffen.