20.08.2003

Nachrichtenarchiv 21.08.2003 00:00 Norbert Blüms Kritik an der Deutschen Bischofskonferenz

Bei der Diskussion um Kürzungen im Sozialbereich hat sich der Sekretär der Deutschen Bischofskonferenz, Hans Langendörfer, für geringere Hilfen für Langzeitarbeitslose und eine Lockerung des Kündigungsschutzes ausgesprochen. Diese Vorschläge hat der frühere Bundesarbeitsminister Dr.

Bei der Diskussion um Kürzungen im Sozialbereich hat sich der Sekretär der Deutschen Bischofskonferenz, Hans Langendörfer, für geringere Hilfen für Langzeitarbeitslose und eine Lockerung des Kündigungsschutzes ausgesprochen. Diese Vorschläge hat der frühere Bundesarbeitsminister Dr. Norbert Blüm, scharf kritisiert. Die Kirche mache sich mit solchen Ideen zum Vertreter einer „modischen Modernität". Hören Sie zur Debatte um die umstrittenen Vorschläge der Bischofskonferenz Norbert Blüm im domradio-Interview.