27.07.2003

Nachrichtenarchiv 28.07.2003 00:00 Was bringt der Besuch von Israels Premier Scharon bei US-Präsident Bush?

Israels Premier Ariel Scharon ist zu seinem Besuch in den USA eingetroffen. Die Reise soll dem Friedensprozess im Nahen Osten neuen Schwung verleihen. Morgen trifft Scharon mit US- Präsident George W. Bush zusammen. Bereits vor der Reise gab es «Gesten des guten Willens» - nach israelischen Medienberichten sollen in der kommenden Woche 540 palästinensische Häftlinge freigelassen werden.

Israels Premier Ariel Scharon ist zu seinem Besuch in den USA eingetroffen. Die Reise soll dem Friedensprozess im Nahen Osten neuen Schwung verleihen. Morgen trifft Scharon mit US- Präsident George W. Bush zusammen. Bereits vor der Reise gab es «Gesten des guten Willens» - nach israelischen Medienberichten sollen in der kommenden Woche 540 palästinensische Häftlinge freigelassen werden. Zum ersten Mal seit Beginn des Palästinenseraufstands hatte Israel mehrere Straßensperren im Westjordanland abgebaut. Hören Sie ein Gespräch mit unserem Israel-Korrespondenten Ulrich Sahm über die Erwartungen an den Scharon-Besuch bei Bush.