09.03.2003

Nachrichtenarchiv 10.03.2003 00:00 Der Papst als Friedensstifter

"Nichts ist verloren mit dem Frieden - alles ist verloren mit dem Krieg" - das sagte Papst Pius der zwölfte am Vorabend des zweiten Weltkriegs. Auch der heutige Papst, Johannes Paul II ist zu einer der wichtigsten Stimme für den Frieden geworden. Einen Löwen auf dem heilgen Stuhl nennt ihn die Zeit.

"Nichts ist verloren mit dem Frieden - alles ist verloren mit dem Krieg" - das sagte Papst Pius der zwölfte am Vorabend des zweiten Weltkriegs. Auch der heutige Papst, Johannes Paul II ist zu einer der wichtigsten Stimme für den Frieden geworden. Einen Löwen auf dem heilgen Stuhl nennt ihn die Zeit. Der Mut des Papstes beeindruckt. Ein Beitrag von Johannes Schröer.  Den Artikel in der Zeit finden Sie unter www.zeit.de/2003/11/Papst