04.03.2003

Nachrichtenarchiv 05.03.2003 00:00 Die Zusammenlegung von Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe

Bundeskanzler Schröder macht ernst.  Am 14. März will er in seiner Regierungserklärung durchgreifende Reformen ankündigen. Ein Bestandteil dieser Reformen soll die Zusammenlegung von Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe sein. Dagegen laufen die Gewerkschaften sturm. Sie lehnen die Verkürzung der Arbeitslosenhilfe ab, ebenso eine Verschärfung der Anspruchskriterien.

Bundeskanzler Schröder macht ernst.  Am 14. März will er in seiner Regierungserklärung durchgreifende Reformen ankündigen. Ein Bestandteil dieser Reformen soll die Zusammenlegung von Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe sein. Dagegen laufen die Gewerkschaften sturm. Sie lehnen die Verkürzung der Arbeitslosenhilfe ab, ebenso eine Verschärfung der Anspruchskriterien. Die Regierung rechnet durch die Reform mit 3 Mrd. Euro Sparmaßnahmen. Ein Interview mit Sabine Schumacher von der Bundesarbeitsgemeinschaft „Integration durch Arbeit" bei der Caritas.