13.02.2003

Nachrichtenarchiv 14.02.2003 00:00 Iraks Vize Asis beim Papst

Der irakische Vize-Premier Tarik Asis hat dem Papst die Bereitschaft seiner Regierung versichert, mit der internationalen Gemeinschaft und den UN-Waffeninspektoren zusammenzuarbeiten. Johannes Paul II. seinerseits hat die irakische Seite zu einer "getreuen Beachtung der UN-Resolutionen und zu konkreten Verpflichtungen" aufgefordert.

Der irakische Vize-Premier Tarik Asis hat dem Papst die Bereitschaft seiner Regierung versichert, mit der internationalen Gemeinschaft und den UN-Waffeninspektoren zusammenzuarbeiten. Johannes Paul II. seinerseits hat die irakische Seite zu einer "getreuen Beachtung der UN-Resolutionen und zu konkreten Verpflichtungen" aufgefordert. Ein Bericht von Ludwig Waldmüller, Korrespondent in Rom.