19.01.2003

Nachrichtenarchiv 20.01.2003 00:00 Israel vor der Wahl

In gut einer Woche, genau am 28. Januar, sind in Israel Parlamentswahlen. Die großen Konkurrenten um die Wählergunst sind die rechtsgerichtete Likud-Partei unter Premierminister Ariel Scharon und die Arbeiterpartei unter Führung von Amram Mitzna, dem Bürgermeister aus Haifa. Und da spielt noch eine Protestwählerpartei im  Kampf um die Parlamentssitze eine Rolle - die Schinuipartei des Journalisten und Fernsehkochs Tommy Lapid.

In gut einer Woche, genau am 28. Januar, sind in Israel Parlamentswahlen. Die großen Konkurrenten um die Wählergunst sind die rechtsgerichtete Likud-Partei unter Premierminister Ariel Scharon und die Arbeiterpartei unter Führung von Amram Mitzna, dem Bürgermeister aus Haifa. Und da spielt noch eine Protestwählerpartei im  Kampf um die Parlamentssitze eine Rolle - die Schinuipartei des Journalisten und Fernsehkochs Tommy Lapid. Welche Partei hat zur Zeit die größte Chance, Wahlsieger zu werden, welche Themen beherrschen den Wahlkampf in Israel, und was bedeutet die Wahl für die Zukunft Israels. Ein Interview mit  Israel-Korrespondenten Ulrich Sahm.