12. April
Zeno

stammte wohl aus Mauretanien. Er wirkte in der 2. Hälfte des 4. Jh.s als Bischof in Verona. Zeno bemühte sich, die Reste des Heidentums und des Irrglaubens in Oberitalien zu beseitigen. Er war ein bedeutender Prediger und vielseitiger Kirchenschriftsteller. Als erster im Abendland vertrat er die dauernde Jungfräulichkeit Marias. Zeno ist wahrscheinlich um 371 gestorben. Der Bericht über sein Martyrium ist geschichtlich nicht haltbar. Schon um 440 befand sich über seinem Grab eine Kirche. 830 übertrug Ratold von Verona sein Haupt nach Radolfzell.

Patron gegen Wasserschäden; für Kinder, die schlecht laufen und sprechen lernen.

dargestellt in bischöflichem Ornat mit Mitra und Stab, mit Buch und Fischen.

Für "Zeno" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Zeno


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

 23.07.2021
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: