26. Januar
Timotheus

stammte aus Lystra und war der Sohn eines heidnischen Vaters und einer jüdischen Mutter. Paulus bekehrte ihn wohl selbst auf seiner ersten Missionsreise. Später war Timotheus oft Begleiter des Völkerapostels, der ihn auch mit Briefen oder Aufträgen zu verschiedenen Gemeinden sandte. Paulus ließ ihn vor seiner Reise nach Makedonien in Ephesus zurück und gab ihm briefliche Anweisungen über die Verwaltung seines Amtes. Später rief Paulus ihn zu sich nach Rom. Nach altkirchlicher Überlieferung ist Timotheus nach dem Tod des Paulus nach Ephesus zurückgekehrt und hat dort als erster Bischof gewirkt. Über sein Lebensende gibt es keine gesicherten Nachrichten. Seine Reliquien wurden 356 von Ephesus nach Konstantinopel übertragen. Heute rühmt sich die Kirche S. Giovanni in Fonte zu Rom ihres Besitzes.

Patron gegen Magenleiden.

dargestellt in bischöflichen Gewändern mit Keule, Steinen und Palme.

Für "Timotheus" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Timotheus, Tim, Timo, Timmo


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

 31.05.2020
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

16:00 - 18:00 Uhr

Gottesdienst

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

16:00 - 18:00 Uhr

Gottesdienst

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

  • Geistliche und klassische Musik am Pfingstmontag in "Musica"
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: