15. Oktober
Theresia von Jesus

geboren am 28. März 1515 zu Ávila, trat am 2. November 1535 in das Karmelitinnen-Kloster Menschwerdung in Ávila ein. Nach manchen Irrwegen, Hindernissen und Krankheiten erfuhr die mystische Erlebnisse und Legte 1560 das Gelübde ab, immer das Vollkommenere zu tun. Von nun an befolgte sie genau die Regel. Unter großen Schwierigkeiten und nur durch Vermittlung des Petrus von Alcántara konnte sie 1562 den Reformkonvent vom hl. Joseph gründen und unter Mitwirkung des Johannes vom Kreuz bis 1578 noch mehrere Reformklöster errichten. Neuer Widerstand verhinderte die Weiterführung der Reform. Erst die 1580 vollzogene Lostrennung der Unbeschuhten eröffnete dem Reformwerk neue Aussichten. Doch Theresia konnte selbst nicht mehr dazu mitwirken. Am 4. Oktober 1582 starb sie zu Alba de Tormes. Ihre Reliquien befinden sich in der dortigen Karmeliterkirche. Die spanischen Stände erklärten sie 1617 zur Patronin Spaniens. In ihrem Buch »Die Seelenburg« hat Theresia das mystische Leben bis zur höchsten erreichbaren mystischen Gottesvereinigung dargestellt. Im Jahre 1970 wurde sie zur Kirchenlehrerin erhoben.

Patronin von Spanien; für ein innerliches Leben; in geistlichen Nöten; der Bortenmacher; gegen Kopf- und Herzleiden.

dargestellt im Karmelitinnenhabit mit Geißel und Dornen, mit Herz, Pfeil und Taube, mit Schreibfeder und Buch, in mystischer Schau.

Für "Theresia" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Theresia, Resi, Teresa, Thea, Theresa, Theresita, Tracy


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 05.08.2020
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • 125. Todestag Friedrich Engels - Engels und das Christentum
  • Meine Heimatkirche - Moderator und Komiker Guido Cantz erzählt
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Pilgern auf dem Jakobsweg zur Zeit der Corona-Pandemie
  • Es wird heiß: Temperaturen in Kirchen
  • Corona: So starten katholische Schulen nach den Sommerferien
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Pilgern auf dem Jakobsweg zur Zeit der Corona-Pandemie
  • Es wird heiß: Temperaturen in Kirchen
  • Corona: So starten katholische Schulen nach den Sommerferien
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…