25. Januar
Susanna von Babylon

war nach dem Danielbuch (Daniel-Theodotion vor Dan 1, nach Daniel-Septuaginta nach Dan 12) die schöne, gottesfürchtige Frau Joakims. Sie wurde wegen fälschlicher Anklage des Ehebruchs zum Tode verurteilt, von Daniel jedoch gerettet.

Für "Susanna" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Susanna, Sanna, Sucky, Susette, Susi, Suzanne, Susanne


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

 26.05.2020
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: