28. Juli
Samson von Wales

um 490 in Wales geboren, wurde nach Ausbildung in Irland Abt und Klosterbischof in Llantwit. Um 525 wanderte er vor den anrückenden Angelsachsen nach der Bretagne aus, wo er die Kirchen von Dol und Pental errichtete. Die Synode von Paris um 563 bezeugt ihn als Bischof von Dol am 28. Juli 565. Der größte Teil seiner Reliquien ging während der Hugenottenkriege und der Französischen Revolution verloren.

dargestellt in Abtskleidung oder in bischöflichen Gewändern, mit seinem Stab eine Quelle hervorbringend.

Für "Samson" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Samson


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

 01.06.2020
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: