7. März

Reinhard

war Mönch im Benediktiner-Kloster Helmarshausen. Zwischen 1110 und 1115 wirkte er als Abt in Stablo, wo später Abt Wibald von Stablo sein Schüler war. Um 1130 wurde Reinhard zum ersten Abt der bisherigen Helmarshauser Propstei Reinhausen bestellt. Hier musste er die Bürde einer großen Schuldenlast und unzureichender Einkünfte auf sich nehmen. Trotzdem fand er noch Zeit, sich dem Studium der Heiligen Schrift hinzugeben. Reinhard starb wohl bald nach 1168.

dargestellt als Benediktinerabt mit Stab und Buch.

Für "Reinhard" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Reinhard


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.01.