3. Mai

Philipp von Zell

geboren in England, pilgerte nach Rom, wo er zum Priester geweiht wurde. Auf der Rückreise errichtete er im Pfrimmtal bei Worms um 760 mit einem Gefährten eine Einsiedelei und eine Michaelskapelle. Bald nach seinem Tod geschahen an seinem Grab zahlreiche Wunder. Aus der Einsiedelei entwickelte sich das Kloster Zell, das 1230 in ein Kollegiatstift umgewandelt wurde. Der in der Reformation erloschene Kult lebte 1780 wieder auf.

Patron für Kindersegen; gegen Diebstahl.

Für "Philipp" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Philipp, Fips, Lipp


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.05.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • "Die Welt besser zurücklassen": Pfadfinder bei der 72-Stunden-Aktion
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet