26. Januar

Paula

geboren zu Rom am 5. Mai 347, entstammte einer christlichen Patrizierfamilie. Aus ihrer Ehe mit dem Heiden Toxotius gingen fünf Kinder hervor. Als Paula mit 31 Jahren Witwe geworden war, wandte sie sich dem von Hieronymus betreuten Kreis vornehmer römischer Frauen zu. 385 reiste sie nach Palästina, wo sie mit Hieronymus die heiligen Stätten besuchte. 386 gründete sie in Bethlehem eine Pilgerherberge, ein Kloster für Hieronymus und seine Freunde sowie ein Frauenkloster, in dem sie selbst lebte. Unter Anleitung des Hieronymus widmete sie sich dem Gebet, der Buße und dem Studium der Heiligen Schrift. Paula starb am 26. Januar 404 zu Bethlehem. Hieronymus widmete ihr einen ehrenden Nachruf.

dargestellt als Witwe mit Pilgerstab, Kürbisflasche, Schreibfeder, Geißel.

Für "Paula" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Paula


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 16.12.
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: