16. Juni

Maria Theresia Scherer

geboren am 31. Oktober 1825 in Meggen/Luzern und auf den Namen Anna Maria Katharina getauft, wuchs in einer armen Bauernfamilie auf und verlor bereits früh ihren Vater. Die Pflege von Kranken und der Einsatz für die Armen wurden ein Teil ihres Lebensinhaltes. Auf den Rat des Kapuzinerpaters Theodosius Florentini Schloss sie sich mit vier Gefährtinnen zu einer geistlichen Gemeinschaft zusammen. Sie verband Herzensgüte mit erstaunlicher Willensstärke und führte die von ihr gegründete »Kongregation der Ingenbohler Schwestern« trotz vieler Schwierigkeiten zu großer Blüte. Sie starb am 16. Juni 1888 in Ingenbohl. Johannes Paul II. sprach sie am 29. Oktober 1995 selig.

Für "Maria" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Maria, Maike, Maja, Manon, Mareike, Mareille, Marianne, Marieke, Mariel, Mariella,Marielle, Marika, Marilyn, Marion, Marita, Maruska, Mary, Mascha, Maureen, Meike, Merga, Merl, Merle, Mia, Mietze, Mimi, Mira, Mirijam, Mirja, Mirjam, Mirl, Mizzi, Moira, Molly , Marlene, Marlies, Marliese, Muriel, Ria, Mara


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.01.