15. März
Luise de Marillac

geboren am 12. August 1591 zu Paris, wurde bereits 1625 Witwe und widmete sich nun Werken der Frömmigkeit und Nächstenliebe. Mit Vinzenz von Paul, dessen Mitarbeiterin sie wurde, gründete sie 1633 die »Töchter der christlichen Liebe« (Vinzentinerinnen), deren erste Generaloberin sie wurde. Sie opferte sich im Dienste an den Kranken und bewahrte auch im Leiden ihren Starkmut. Bis zu ihrem Tod am 15. März 1660 leitete sie das Haus der Genossenschaft in Paris.

dargestellt in Witwenkleidung.

Für "Luise" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Luise, Lois, Lowis, Ludovika, Lulu, Marlies, Marliese, Wis


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

 07.07.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Pandemie trifft Pandemie: Behandlung von HIV-Patienten zu Corona-Zeiten
  • Fleischindustrie und Massentierhaltung: Pfarrer kämpft für Veränderungen
  • Urlaub auf Balkonien: Papst Franziskus geht in die Sommerferien
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: