8. Mai
Klara Fey

geboren am 11. April 1815 zu Aachen, rief 1837 in Aachen eine Schule für verwahrloste Mädchen ins Leben. Seit 1844 nahm sie sich mit Helferinnen armer Kinder an. 1848 gründete sie die Kongregation der Schwestern vom armen Kinde Jesus, die sie fortan als Generaloberin leitete. Klara Fey war eine begnadete Erzieherin. Ihre tiefe Frömmigkeit war von eucharistischem Geist erfüllt. Im Kulturkampf musste sie das Mutterhaus ihrer Kongregation über die Grenze in das Simpelveld verlegen. Dort wurde sie auch nach ihrem Tod am 8. Mai 1894 begraben.

Für "Klara" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Klara, Clara, Claire, Chiara, Klarissa


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

 03.07.2020
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Nach dem Applaus - Pflegekräfte und ihre Bezahlung
  • Mit dem Rad auf dem Pilgerweg
  • Was wir aus der Corona-Krise lernen können
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: