24. April

Karl Franken

geboren 1875 zu Werden an der Ruhr, wurde 1893 Trappist in Mariawald in der Eifel. 1901 erhielt er die Priesterweihe. Seit 1925 war er Beichtvater der Trapistinnen zu Maria-Altbronn im Bistum Straßburg. Die Heiterkeit seines Herzens sowie sein demütiges Gottvertrauen machten den frommen Mönch zu einem gesuchten Seelenführer. Er starb am 24. April 1931 im Ruf der Heiligkeit und wurde in der Abtei Oelenberg im Elsass begraben.

Für "Karl" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Karl, Charles, Carla, Carlo, Carlos, Carol, Charlotte, Karel, Karola, Karoline


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.10.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Ursulawoche in Köln – Wer war die Heilige Ursula?
  • "Waldes-Wohl" – von der Spiritualität der Bäume
  • Studie über Stalking – Weißer Ring versucht zu helfen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Was steckt hinter dem "Katakombenpakt"?
  • Erzbistum Köln: Ursulawoche beginnt
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Was steckt hinter dem "Katakombenpakt"?
  • Erzbistum Köln: Ursulawoche beginnt
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: