14. Juli
Kamillus

de Lellis, geboren am 25. Mai 1550 zu Bucchianico in den Abruzzen, war früh verwaist, ohne gute Erziehung, nahm als Soldat an den Türkenkriegen teil, wurde Krankenwärter, dann Spitalmeister im Jakobusspital zu Rom, reifte unter der Leitung von Philipp Neri und erhielt 1584 die Priesterweihe. Schon 1582 hatte er eine religiöse Gemeinschaft für Krankenpfleger gegründet, aus der sich der Orden der Kamillianer entwickelte, der 1591 endgültig bestätigt wurde und den er bis 1607 leitete. In der leiblichen Pflege und seelischen Betreuung der Kranken führte er Neuerungen ein, die in ganz Italien eine Reform der Krankenfürsorge verursachten. Seit 1607 widmete er sich ganz den Kranken. Er starb zu Rom am 14. Juli 1614.

Patron der Kranken, Krankenpfleger und Krankenhäuser, der Sterbenden.

dargestellt in priesterlicher Kleidung, im Habit mit lohfarbenem Kreuz, mit Kruzifix, Engeln und Kranken.

Für "Kamillus" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Kamillus, Kamilla


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

 30.05.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Jesuitenpater Blattert setzt Impulse für das Cusanuswerk
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Premiere - Gürzenichmusiker spielen im Domgottesdienst
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Premiere - Gürzenichmusiker spielen im Domgottesdienst
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

  • "Veni Creator Spiritus": Mahlers bombastische "Sinfonien der Tausend" zu Pfingsten
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: