22. April

Kajus

stammte vielleicht aus Dalmatien und leitete die Kirche seit 282/283 in der Friedenszeit vor der Verfolgung Diokletians. Zu seiner Zeit beginnt die zuverlässige Überlieferung der römischen Weihetage. Kajus starb am 22. April 295/296. Er wurde in einem Raum der Kalixtus-Katakombe zu Rom bestattet.

dargestellt in päpstlichen Gewändern mit Tiara und Doppelkreuz.

Für "Kajus" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Kajus


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.11.
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: