3. Juli

Joseph Lenzel

geboren am 21 April 1890 in Breslau, 13. Juni 1915 Priester, wirkte seit 1929 als Pfarrkurat in Berlin-Niederschönhausen. Ihm waren tiefe Frömmigkeit sowie opferbereite Liebe und gewinnende Menschenfreundlichkeit eigen. Im Krieg half er, soviel er nur konnte, den polnischen Zwangsarbeitern. Weil er die Vorschriften für deren Gottesdienst nicht genau innegehalten hatte, wurde er Anfang Januar 1942 verhaftet und in das Konzentrationslager Dachau überführt, wo die brutalen Methoden der Lagerleitung seine kernige Gesundheit so zerstörten, dass er bereits am 3. Juli 1942 starb.

Für "Joseph" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Joseph, Beppo, Josefine, Fine, Finny, Giuseppe, Joe, José, Josef, Josefine, Josefa, Joseph, Jupp, Pepi, Peppi, Sepp


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.11.
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: